Bibliografische Daten

Dokument EP000000314668A2 (Seiten: 7)

Bibliografische Daten Dokument EP000000314668A2 (Seiten: 7)
INID Kriterium Feld Inhalt
54 Titel TI [DE] Hydraulische Steuerung.
[EN] Hydraulic control.
[FR] Commande hydraulique.
71/73 Anmelder/Inhaber PA BOCK ORTHOPAED IND, DE
72 Erfinder IN HORVATH EDUARD
22/96 Anmeldedatum AD 28.10.1988
21 Anmeldenummer AN 88890270
Anmeldeland AC EP
Veröffentlichungsdatum PUB 03.05.1989
33
31
32
Priorität PRC
PRN
PRD
AT
286487
19871030
51 IPC-Hauptklasse ICM A61F 2/48
51 IPC-Nebenklasse ICS A61F 2/60
G05B 11/60
F16F 9/44
IPC-Zusatzklasse ICA
IPC-Indexklasse ICI
Gemeinsame Patentklassifikation CPC Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation A61F 2/68 A61F 2/68
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation G05B 11/60 G05B 11/60
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation A61F 2/748 A61F 2/748
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation A61F 2/74 A61F 2/74
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation F16F 9/44 F16F 9/44
MCD-Hauptklasse MCM A61F 2/74 (2006.01)
MCD-Nebenklasse MCS A61F 2/68 (2006.01)
F16F 9/44 (2006.01)
B25J 17/00 (2006.01)
G05B 11/60 (2006.01)
MCD-Zusatzklasse MCA
57 Zusammenfassung AB [DE] Es handelt sich um eine Steuerschaltung fr die Wirkung eines hydraulischen, durch eine Kolben/Zylindereinheit gebildeten Reglers, insbes. fr die Regelung der Bewegung knstlicher Gelenke an Menschen, bei welchem Regler die an beiden Seiten des Kolbens befindlichen Zylinderrume durch einen ein Regelorgan fr den Durchflu von der die Kolbenstange aufweisenden Kolbenseite zur gegenberliegenden Kolbenseite aufweisenden Durchgang verbunden sind, wobei zudem beide Zylinderrume mit einem Kompensationsraum zum Ausgleich der aufgrund der Kolbenstange unterschiedlichen Volumina der Zylinderrume in Verbindung stehen, wobei in der Verbindungsleitung zwischen dem von der Kolbenstange freien Zylinderraum und dem Kompensationsraum ein das Durchstrmen in Richtung zum Kompensationsraum verhinderndes Rckschlagventil vorgesehen ist und wobei im Strmungsverlauf von dem von der Kolbenstange freien Zylinderraum zum Kompensationsraum ein erstes einstellbares Drosselorgan vorgesehen ist. Zwecks Ermglichung einer unabhngigen Regelung beider Bewegungsrichtungen des Kolbens bzw. einer Regelung der Auszugsbewegung des Kolbens aus dem Zylinder ist das erste einstellbare Drosselorgan 14 in einer, das Rckschlagventil 12 umgehenden Bypaleitung 13 angeordnet, wobei im Strmungsverlauf von dem die Kolbenstange 3 aufweisenden Zylinderraum 5 zum Kompensationsraum 9 ein weiteres einstellbares Drosselorgan 10 angeordnet ist, wobei der die Kolbenstange 3 aufweisende Zylinderraum 5 ber eine, ein weiteres Rckschlagventil 7,23,24 aufweisende Leitung 6, 22 fllbar ist.
[EN] A control circuit for the action of a hydraulic regulator formed by a piston/cylinder unit, in particular for the regulation of the movement of artificial human joints, in which regulator the cylinder spaces located on either side of the piston are connected by a passage having a regulating member for the through-flow from the piston side having the piston rod to the opposite piston side, both cylinder spaces additionally being in connection with a compensation space for balancing the cylinder-space capacities varying on account of the piston rod, a non-return valve which prevents through-flow in the direction of the compensation space being provided in the connecting line between the cylinder space free of the piston rod and the compensation space, and a first adjustable restrictor member being provided in the flow path from the cylinder space free of the piston rod to the compensation space. To permit independent regulation of both directions of movement of the piston or regulation of the extraction movement of the piston out of the cylinder, the first adjustable restrictor member 14 is arranged in a bypass line 13 avoiding the non-return valve 12, a further adjustable restrictor member 10 being arranged in the flow path from the cylinder space 5 having the piston rod 3 to the compensation space 9, in which arrangement the cylinder space 5 having the piston rod 3 can be filled via a line 6, 22 having a further non-return valve 7, 23, 24. <IMAGE>
Korrekturinformation KORRINF
56 Entgegengehaltene Patentdokumente/Zitate,
in Recherche ermittelt
CT
56 Entgegengehaltene Patentdokumente/Zitate,
vom Anmelder genannt
CT
56 Entgegengehaltene Nichtpatentliteratur/Zitate,
in Recherche ermittelt
CTNP
56 Entgegengehaltene Nichtpatentliteratur/Zitate,
vom Anmelder genannt
CTNP
Zitierende Dokumente Dokumente ermitteln
Sequenzprotokoll
Prüfstoff-IPC ICP G05B 11/60