Bibliografische Daten

Dokument DE102018206670B3 (Seiten: 16)

Bibliografische Daten Dokument DE102018206670B3 (Seiten: 16)
INID Kriterium Feld Inhalt
54 Titel TI [DE] Synthetik-Apertur-Radarverfahren zur Fernerkundung der Erdoberflche und Synthetik-Apertur-Radarvorrichtung
71/73 Anmelder/Inhaber PA Deutsches Zentrum fr Luft- und Raumfahrt e.V., 51147, Kln, DE
72 Erfinder IN Krieger, Gerhard, 82131, Gauting, DE ; Moreira, Alberto, 82140, Olching, DE ; Steinbrecher, Ulrich, 82269, Geltendorf, DE ; Villano, Michelangelo, 82205, Gilching, DE
22/96 Anmeldedatum AD 30.04.2018
21 Anmeldenummer AN 102018206670
Anmeldeland AC DE
Veröffentlichungsdatum PUB 23.05.2019
33
31
32
Priorität PRC
PRN
PRD


51 IPC-Hauptklasse ICM G01S 13/90 (2006.01)
51 IPC-Nebenklasse ICS
IPC-Zusatzklasse ICA
IPC-Indexklasse ICI
Gemeinsame Patentklassifikation CPC Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation G01S 7/026 G01S 7/026
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation G01S 13/9076 G01S 13/9076
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation G01S 7/025 G01S 7/025
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation G01S 13/9054 G01S 13/9054
MCD-Hauptklasse MCM G01S 13/90 (2006.01)
MCD-Nebenklasse MCS
MCD-Zusatzklasse MCA
57 Zusammenfassung AB [DE] Die Erfindung betrifft ein Synthetik-Apertur-Radarverfahren zur Fernerkundung der Erdoberflche (GR) ber eine Radareinrichtung (1) auf zumindest einem Flugobjekt, das sich in eine Azimut-Richtung (x) ber der Erdoberflche (GR) bewegt, wobei die Radareinrichtung (1) im Sendebetrieb Radarpulse (RP1, RP2) aussendet und im Empfangsbetrieb die an der Erdoberflche (GR) reflektierten Radarechos dieser Radarpulse (RP1, RP2) empfngt. Im Rahmen des erfindungsgemen Verfahrens werden im Sendebetrieb zu aufeinander folgenden Sendezeitpunkten abwechselnd erste und zweite Radarpulse (RP1, RP2) ausgesendet, wobei ein jeweiliger erster Radarpuls (RP1) eine erste Sende-Polarisation (H) aufweist und mit einem Strahlungsdiagramm ausgesendet wird, das einen kleineren Streifen auf der Erdoberflche (GR) in Range-Richtung (y) als das Strahlungsdiagramm eines jeweiligen zweiten Radarpulses abdeckt, der eine zweite Sende-Polarisation (V) aufweist, welche unterschiedlich zur ersten Sende-Polarisation (H) ist. Die Radarechos der ersten und zweiten Radarpulse (RP1, RP2) werden im Empfangsbetrieb in zwei Empfangs-Polarisationen empfangen, wodurch ein erster bis vierter Polarisationskanal (P1, P2, P3, P4) gebildet werden. Die empfangenen Radarechos werden digitalisiert und mittels digitaler Strahlformung werden aus den empfangenen Radarechos mehrere SAR-Rohdatenstze (DS1, DS2, DS3, DS4) derart ermittelt, dass hierdurch Daten fr verschiedene polarimetrische Betriebsmodi erhalten werden.
56 Entgegengehaltene Patentdokumente/Zitate,
in Recherche ermittelt
CT
WO002016022637A1
56 Entgegengehaltene Patentdokumente/Zitate,
vom Anmelder genannt
CT
56 Entgegengehaltene Nichtpatentliteratur/Zitate,
in Recherche ermittelt
CTNP VILLANO, Michelangelo [et al.]: Imaging a wide swath with full polarimetry. In: Proceedings 'Polarimetric and Interferometric SAR Workshop', 26-30 January 2015, Frascati Italy, 7 S. - URL: http://adsbit.harvard.edu/cgi-bin/nph-iarticle_query?2015ESASP.729E...3V&defaultprint=YES&filetype=.pdf [abgerufen am 21.01.2019] p 0
56 Entgegengehaltene Nichtpatentliteratur/Zitate,
vom Anmelder genannt
CTNP
Zitierende Dokumente Dokumente ermitteln
Sequenzprotokoll
Prüfstoff-IPC ICP G01S 13/90