Bibliografische Daten

Dokument DE102017205649B3 (Seiten: 15)

Bibliografische Daten Dokument DE102017205649B3 (Seiten: 15)
INID Kriterium Feld Inhalt
54 Titel TI [DE] Verfahren und Vorrichtung zur rechnergesttzten Verarbeitung von SAR-Rohdaten
71/73 Anmelder/Inhaber PA Deutsches Zentrum fr Luft- und Raumfahrt e.V., 51147, Kln, DE
72 Erfinder IN Krieger, Gerhard, 82131, Gauting, DE ; Moreira, Alberto, 82140, Olching, DE ; Villano, Michelangelo, 82205, Gilching, DE
22/96 Anmeldedatum AD 03.04.2017
21 Anmeldenummer AN 102017205649
Anmeldeland AC DE
Veröffentlichungsdatum PUB 22.03.2018
33
31
32
Priorität PRC
PRN
PRD


51 IPC-Hauptklasse ICM G01S 13/90 (2006.01)
51 IPC-Nebenklasse ICS G01S 7/292 (2006.01)
G01S 7/295 (2006.01)
IPC-Zusatzklasse ICA
IPC-Indexklasse ICI
Gemeinsame Patentklassifikation CPC Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation G01S 13/90 G01S 13/90
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation G01S 7/295 G01S 7/295
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation G01S 7/2813 G01S 7/2813
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation G01S 13/9011 G01S 13/9011
MCD-Hauptklasse MCM G01S 13/90 (2006.01)
MCD-Nebenklasse MCS G01S 7/292 (2006.01)
G01S 7/295 (2006.01)
MCD-Zusatzklasse MCA
57 Zusammenfassung AB [DE] Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur rechnergesttzten Verarbeitung von SAR-Rohdaten (RD), welche Radarechos von Radarpulsen (RP) umfassen, die von einer Radareinrichtung (1) auf einem Flugobjekt ausgesendet wurden, welches sich in eine Azimut-Richtung (x) ber der Erdoberflche (GR) bewegt. Einem jeweiligen Radarpuls (RP) sind ein Strradarecho und ein Strpuls zugeordnet, wobei das Strradarecho gleichzeitig mit einem Radarecho des jeweiligen Radarpulses (RP) empfangen wird und wobei der Strpuls und der jeweilige Radarpuls (RP) orthogonale Wellenformen aufweisen. Erfindungsgem werden die SAR-Rohdaten (RD) mittels einer ersten Fokussierung (FC1) auf die Strpulse fokussiert, wodurch erste fokussierte Daten (DA1) erhalten werden, wobei im Rahmen der ersten Fokussierung (FC1) eine Range-Kompression (RC1) und eine Azimut-Kompression (AC1) durchgefhrt werden und dabei fr die Range-Kompression (RC1) eines jeweiligen Radarpulses (RP) eine Filterung (FI1) angewendet wird, die an die Wellenform des zugeordneten Strpulses angepasst ist. Anschlieend werden die ersten fokussierten Daten (DA1) einer Signalunterdrckung (SU) unterzogen, welche das Strradarecho unterdrckt, wodurch zweite fokussierte Daten (DA2) erhalten werden. Diese zweiten fokussierten Daten (DA2) werden schlielich einer Defokussierung (DF) unterzogen, wobei im Rahmen der Defokussierung (DF) eine Range-Dekompression (RDE) und eine Azimut-Dekompression (ADE) durchgefhrt werden.
56 Entgegengehaltene Patentdokumente/Zitate,
in Recherche ermittelt
CT
56 Entgegengehaltene Patentdokumente/Zitate,
vom Anmelder genannt
CT
56 Entgegengehaltene Nichtpatentliteratur/Zitate,
in Recherche ermittelt
CTNP DOERRY, Armin W.: SANDIA Report SAND2006-5332 – SAR ambiguous range suppression. Unlimited release. Albuquerque, New Mexiko [u.a.] : Sandia National Laboratories, September 2006. 16 S. URL: https://www.osti.gov/scitech/servlets/purl/893128 [abgerufen am 26.10.2017] 0;
DOERRY, Armin W.: SANDIA Report SAND2006-5332 ? SAR ambiguous range suppression. Unlimited release. Albuquerque, New Mexiko [u.a.] : Sandia National Laboratories, September 2006. 16 S. URL: https://www.osti.gov/scitech/servlets/purl/893128 [abgerufen am 26.10.2017] n;
STEIN, Ulrich ; YOUNIS, Marwan: Suppression of range ambiguities in synthetic aperture radar systems. In: The IEEE Region 8 EUROCON 2003: Computer as a Tool, 22-24 September 2003, Ljubljana, Slovenia, S. 417-421. - ISBN 0-7803-7763-X p 0
56 Entgegengehaltene Nichtpatentliteratur/Zitate,
vom Anmelder genannt
CTNP
Zitierende Dokumente Dokumente ermitteln
Sequenzprotokoll
Prüfstoff-IPC ICP G01S 7/28 ; G01S 7/292 ; G01S 7/295 ; G01S 13/90