Bibliografische Daten

Dokument DE102017100101B4 (Seiten: 10)

Bibliografische Daten Dokument DE102017100101B4 (Seiten: 10)
INID Kriterium Feld Inhalt
54 Titel TI [DE] Haptische Vorrichtung und Verfahren zur Regelung eines Aktors einer haptischen Vorrichtung
71/73 Anmelder/Inhaber PA Deutsches Zentrum fr Luft- und Raumfahrt e.V., 51147, Kln, DE
72 Erfinder IN Hulin, Thomas, 82178, Puchheim, DE
22/96 Anmeldedatum AD 04.01.2017
21 Anmeldenummer AN 102017100101
Anmeldeland AC DE
Veröffentlichungsdatum PUB 20.09.2018
33
31
32
Priorität PRC
PRN
PRD


51 IPC-Hauptklasse ICM B25J 9/18 (2006.01)
51 IPC-Nebenklasse ICS
IPC-Zusatzklasse ICA
IPC-Indexklasse ICI
Gemeinsame Patentklassifikation CPC Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation B25J 13/025 B25J 13/025
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation G06F 3/016 G06F 3/016
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation G05B 2219/39048 G05B 2219/39048
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation G05B 2219/39542 G05B 2219/39542
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation G05B 19/0426 G05B 19/0426
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation G05B 2219/39529 G05B 2219/39529
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation G05B 2219/39466 G05B 2219/39466
MCD-Hauptklasse MCM B25J 9/18 (2006.01)
MCD-Nebenklasse MCS
MCD-Zusatzklasse MCA
57 Zusammenfassung AB [DE] Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Regelung eines Aktors (201), der einen beweglichen Teil (202) einer haptischen Vorrichtung antreibt, wobei der bewegliche Teil (202) zur haptischen Eingabe und zur Ausgabe haptischen Feedbacks von einer Hand eines Bedieners gegriffen wird, wobei eine den beweglichen Teil (202) der Vorrichtung definierende Massenmatrix M(q) vorgegeben ist und wobei q ein einen mechanischen Zustand der Vorrichtung beschreibender Parameter ist, mit folgenden Schritten: Ermitteln (101) einer aktuellen Kontaktflchengre und/oder einer Form einer Kontaktflche KF(t) zwischen der Hand und dem beweglichen Teil (202) der Vorrichtung, Ermitteln (102) einer von der Hand in den beweglichen Teil (202) der Vorrichtung aktuell eingebrachten Griffkraft F(t), auf Basis der ermittelten Kontaktflche KF(t) und der ermittelten Griffkraft F(t), Ermitteln (103) einer die Hand definierende Massenmatrix M(t), Ansteuern (104) des Aktors (201) mit einer Stellgre F, die von einer Massenmatrix M(q,t) = M(q) + M(t) abhngt.
Korrekturinformation KORRINF
56 Entgegengehaltene Patentdokumente/Zitate,
in Recherche ermittelt
CT
DE102013010290A1
DE102014216514B3
DE102015004483A1
DE102015013041A1
DE102015100694A1
DE102015102642A1
56 Entgegengehaltene Patentdokumente/Zitate,
vom Anmelder genannt
CT
56 Entgegengehaltene Nichtpatentliteratur/Zitate,
in Recherche ermittelt
CTNP
56 Entgegengehaltene Nichtpatentliteratur/Zitate,
vom Anmelder genannt
CTNP
Zitierende Dokumente Dokumente ermitteln
Sequenzprotokoll
Prüfstoff-IPC ICP B25J 9/18