Bibliografische Daten

Dokument DE102016015547B4 (Seiten: 9)

Bibliografische Daten Dokument DE102016015547B4 (Seiten: 9)
INID Kriterium Feld Inhalt
54 Titel TI [DE] Formgedchtnisaktoren mit polymerintegrierten Formgedchtniselementen und Spritzgussverfahren zur Herstellung
71/73 Anmelder/Inhaber PA Forschungsgemeinschaft Werkzeuge und Werkstoffe (FGW) Zentrum fr angewandte Formgedchtnistechnik, 42859, Remscheid, DE
72 Erfinder IN Czechowicz, Alexander, Dr.-Ing., 44789, Bochum, DE ; Langbein, Sven, Dr.-Ing., 58708, Menden, DE
22/96 Anmeldedatum AD 27.12.2016
21 Anmeldenummer AN 102016015547
Anmeldeland AC DE
Veröffentlichungsdatum PUB 29.04.2021
33
31
32
Priorität PRC
PRN
PRD


51 IPC-Hauptklasse ICM B29C 45/40 (2006.01)
51 IPC-Nebenklasse ICS B29C 45/14 (2006.01)
F03G 7/06 (2006.01)
IPC-Zusatzklasse ICA
IPC-Indexklasse ICI
Gemeinsame Patentklassifikation CPC Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation B29C 2793/0027 B29C 2793/0027
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation B29C 45/14778 B29C 45/14778
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation B29C 2793/009 B29C 2793/009
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation B29C 45/0053 B29C 45/0053
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation F03G 7/06 F03G 7/06
MCD-Hauptklasse MCM B29C 45/40 (2006.01)
MCD-Nebenklasse MCS B29C 45/14 (2006.01)
F03G 7/06 (2006.01)
MCD-Zusatzklasse MCA
57 Zusammenfassung AB [DE] Spritzgussverfahren zur Herstellung von Formgedchtnisaktoren mit polymerintegrierten Formgedchtniselementen aus thermischen oder elektrischen Formgedchtnislegierungen in einen Grundkrper aus Kunststoff, dadurch gekennzeichnet, dass in einem ersten Schritt vor dem Spritzgussprozess ein Formgedchtniselement (3) durch eine Einzugseinheit (2) in Verbindung mit einem Frdersystem (5) mittels eines messtechnisch erfassbaren und regelbaren Einlegevorgangs zur Vermeidung einer berdehnung des Formgedchtniselementes (3) und zur Optimierung der Einzugszeit sowie der Reproduzierbarkeit der Einzugskraft in eine Kavitt (4) eines Spritzgusswerkzeuges (1) automatisch eingezogen wird und das Formgedchtniselement (3) nach dem Einziehen und Einlegen in das Spritzgusswerkzeug (1) in Sollposition gehalten wird, dass anschlieend nach dem Einfllen der Formmasse in die Spitzgussform des Spritzgusswerkzeuges (1) und dem Erkalten eines gegossenen Formgedchtnisaktors (10,19) mittels einer Trennschneidvorrichtung (9) eine Trennung des Formgedchtniselementes (3) von dem Spritzgusswerkzeug (1) und das automatisierte Auswerfen des Formgedchtnisaktors (10,19) aus dem Spritzgusswerkzeug (1) ausgefhrt wird und dass abschlieend nach dem Spritzgussprozess vor dem Einsatz der Formgedchtnisaktoren (10,19) eine Vordehnung des Formgedchtniselementes (3) durchgefhrt wird, um das Formgedchtniselement (3) vom verzwillingten martensitischen Zustand in den entzwillingten martensitischen Zustand zu berfhren, indem entweder ein an dem Formgedchtnisaktor (10) vorgesehenes Vordehnelement (11) zum Vorspannen des Formgedchtniselementes (3) in eine Ausnehmung (15) des Formgedchtnisaktors (10) gedrckt wird oder dass zur Vordehnung des Formgedchtniselementes (3) ein an dem Formgedchtniselement (3) befestigtes Stellelement (25) mit einem Rastelement (26) in eine ffnung (24) eines am Formgedchtnisaktor (19) angegossenen Haltelements (23) gedrckt wird.
Korrekturinformation KORRINF
56 Entgegengehaltene Patentdokumente/Zitate,
in Recherche ermittelt
CT
DE000010019183A1
DE000010346665A1
DE102011112290A1
DE102012221832A1
56 Entgegengehaltene Patentdokumente/Zitate,
vom Anmelder genannt
CT
56 Entgegengehaltene Nichtpatentliteratur/Zitate,
in Recherche ermittelt
CTNP
56 Entgegengehaltene Nichtpatentliteratur/Zitate,
vom Anmelder genannt
CTNP
Zitierende Dokumente Dokumente ermitteln
Sequenzprotokoll
Prüfstoff-IPC ICP B29C 45/14 ; B29C 45/40 ; F03G 7/06 DF