Bibliografische Daten

Dokument DE102008039051A1 (Seiten: 13)

Bibliografische Daten Dokument DE102008039051A1 (Seiten: 13)
INID Kriterium Feld Inhalt
54 Titel TI [DE] Verfahren zum Gewinnen von Bildern bei Mehrfachempfang
71/73 Anmelder/Inhaber PA AUDI AG, 85057 Ingolstadt, DE ; Friedrich-Alexander-Universitt Erlangen-Nrnberg, 91054 Erlangen, DE
72 Erfinder IN Heiber, Henning, 85117 Eitensheim, DE ; Kaup, Andr, 91090 Effeltrich, DE ; Schmitt, Andreas, 90584 Allersberg, DE ; Trger, Tobias, 91054 Erlangen, DE
22/96 Anmeldedatum AD 21.08.2008
21 Anmeldenummer AN 102008039051
Anmeldeland AC DE
Veröffentlichungsdatum PUB 25.02.2010
33
31
32
Priorität PRC
PRN
PRD


51 IPC-Hauptklasse ICM H04N 5/44 (2006.01)
51 IPC-Nebenklasse ICS H04N 7/12 (2006.01)
IPC-Zusatzklasse ICA
IPC-Indexklasse ICI
Gemeinsame Patentklassifikation CPC Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation H04N 21/4263 H04N 21/4263
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation H04N 21/4356 H04N 21/4356
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation H04N 21/4358 H04N 21/4358
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation H04N 19/895 H04N 19/895
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation H04N 21/631 H04N 21/631
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation H04N 19/30 H04N 19/30
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation H04N 21/2365 H04N 21/2365
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation H04N 21/4425 H04N 21/4425
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation H04N 19/39 H04N 19/39
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation H04N 19/61 H04N 19/61
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation H04N 21/4347 H04N 21/4347
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation H04N 21/4622 H04N 21/4622
MCD-Hauptklasse MCM H04N 5/44 (2006.01)
MCD-Nebenklasse MCS H04N 19/89 (2014.01)
H04N 7/12 (2006.01)
H04N 19/895 (2014.01)
MCD-Zusatzklasse MCA
57 Zusammenfassung AB [DE] Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Gewinnen von Bildern aus codierten Bildsequenzen, wobei wenigstens zwei codierte Bildsequenzen mit einander entsprechenden Bildern empfangen werden und verbesserte Bilder durch Kombination von Bildern aus der ersten und wenigstens einer weiteren Bildsequenz gewonnen werden. Dies soll insbesondere auch dann mglich sein, wenn die Bildsequenzen unterschiedlich codiert sind, entsprechende Bilder nicht vollstndig inhaltsgleich sind oder Bilder nur Ausschnitte aus Inhalten entsprechender Bilder einer anderen Bildsequenz zeigen. Erfindungsgem wird dies dadurch gelst, dass Bilder unterschiedlicher Bildsequenzen unabhngig voneinander decodiert werden und Informationen ber Empfangsfehler, die bei der Decodierung besonders leicht erkannt werden knnen, dazu genutzt werden, fehlerhafte Regionen eines Bildes durch fehlerfrei empfangene Regionen eines entsprechenden Bildes aus einer anderen Bildsequenz zu korrigieren. Das Verfahren umfasst auch Schritte zum Synchronisieren unterschiedlicher Bildsequenzen sowie Schritte zum Ausgleichen unterschiedlicher Bildauflsungen.
Korrekturinformation KORRINF
56 Entgegengehaltene Patentdokumente/Zitate,
in Recherche ermittelt
CT
DE000010224536A1
DE102004020503A1
56 Entgegengehaltene Patentdokumente/Zitate,
vom Anmelder genannt
CT DE000019027610A1
DE000010027610A1
DE000060221297T2
WO002003103280A1
56 Entgegengehaltene Nichtpatentliteratur/Zitate,
in Recherche ermittelt
CTNP
56 Entgegengehaltene Nichtpatentliteratur/Zitate,
vom Anmelder genannt
CTNP
Zitierende Dokumente Dokumente ermitteln
Sequenzprotokoll
Prüfstoff-IPC ICP H04N 5/44 ; H04N 7/12