Bibliografische Daten

Dokument DE102006027673A1 (Seiten: 31)

Bibliografische Daten Dokument DE102006027673A1 (Seiten: 31)
INID Kriterium Feld Inhalt
54 Titel TI [DE] Signaltrenner, Verfahren zum Bestimmen von Ausgangssignalen basierend auf Mikrophonsignalen und Computerprogramm
71/73 Anmelder/Inhaber PA Friedrich-Alexander-Universitt Erlangen-Nrnberg, 91054 Erlangen, DE
72 Erfinder IN Aichner, Robert, 94333 Geiselhring, DE ; Buchner, Herbert, 93152 Nittendorf, DE ; Kellermann, Walter, 90542 Eckental, DE
22/96 Anmeldedatum AD 14.06.2006
21 Anmeldenummer AN 102006027673
Anmeldeland AC DE
Veröffentlichungsdatum PUB 20.12.2007
33
31
32
Priorität PRC
PRN
PRD


51 IPC-Hauptklasse ICM H04S 1/00 (2006.01)
51 IPC-Nebenklasse ICS
IPC-Zusatzklasse ICA
IPC-Indexklasse ICI
Gemeinsame Patentklassifikation CPC Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation G10L 21/028 G10L 21/028
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation H04R 3/005 H04R 3/005
Neues Fenster: Externer Link Gemeinsame Patentklassifikation G10L 21/0272 G10L 21/0272
MCD-Hauptklasse MCM H04S 1/00 (2006.01)
MCD-Nebenklasse MCS G10L 21/02 (2006.01)
G10L 21/0272 (2013.01)
G10L 21/028 (2013.01)
MCD-Zusatzklasse MCA
57 Zusammenfassung AB [DE] Ein Signaltrenner zum Bestimmen eines ersten Ausgangssignals, das einen Audioinhalt einer Nutzsignalquelle in einem ersten Mikrophonsignal beschreibt, und zum Bestimmen eines zweiten Ausgangssignals, das einen Audioinhalt der Nutzsignalquelle in einem zweiten Mikrophonsignal beschreibt, umfasst einen Quellentrenner zum Empfangen der zwei Mikrophonsignale und zum Trennen von Audioinhalten von zumindest zwei Signalquellen. Der Quellentrenner ist ausgelegt, um ein erstes Teilsignal zu erhalten, das im Wesentlichen einen Audioinhalt der ersten Signalquelle beschreibt und das das erste Ausgangssignal darstellt, und um ein zweites Teilsignal zu erhalten, das im Wesentlichen einen Audioinhalt einer zweiten Signalquelle beschreibt. Der Quellentrenner ist ausgelegt, um Parameter einer Verarbeitungsvorschrift zur Erzeugung des ersten Teilsignals aus dem Mikrophonsignal so einzustellen, dass eine Verzerrung des ersten Teilsignals gegenber dem ersten Mikrophonsignal kleiner als eine Maximalverzerrung ist, und um Paramter einer Verarbeitungsvorschrift zur Erzeugung des zweiten Teilsignals aus den Mikrophonsignalen so einzustellen, dass eine Verzerrung des zweiten Teilsignals gegenber dem zweiten Mikrophonsignal kleiner als eine Maximalverzerrung ist. Der Signaltrenner umfasst ferner einen Signalentferner zum Entfernen des zweiten Teilsignals aus dem zweiten Mikrophonsignal, um das zweite Ausgangssignal zu erhalten, in dem das zweite Teilsignal reduziert ist. Der Signaltrenner ...
Korrekturinformation KORRINF
56 Entgegengehaltene Patentdokumente/Zitate,
in Recherche ermittelt
CT
US000006130949A
US020050060142A1
56 Entgegengehaltene Patentdokumente/Zitate,
vom Anmelder genannt
CT
56 Entgegengehaltene Nichtpatentliteratur/Zitate,
in Recherche ermittelt
CTNP MATSUOKA, K.: Minimal distortion principle for blind source separation. In: SICE 2002. Proceedings of the 41th SICE Annual Conference, August 2002, Vol. 4, S. 2138-21 p 0;
Ryo Mukai u.a.: Real-time blind source separation and DOA estimation using small 3-D microphone array. Vortrag 2005 International Workshop on Acoustic Echo and Noise Control, Eindhoven (NL), Sept. 2005, Verfgbar im Internet: http://iwaenc05 .ele.tue.nl/proceedings/papers/S01-12.pdf p 0;
Tetsuya Hoya u.a.: Sterephonic Noise Reduction Using a Combined Sliding Subspace Projection and Adaptive Signal Enhancement. In: IEEE Trans. on Speech and Audio Processing, Vol. 13, May 2005, No. 3, S. 309-320 p 0
56 Entgegengehaltene Nichtpatentliteratur/Zitate,
vom Anmelder genannt
CTNP
Zitierende Dokumente Dokumente ermitteln
Sequenzprotokoll
Prüfstoff-IPC ICP G10L 21/02 ; H04S 1/00